Logo der Rosa-Luxemburg-Stiftung
Normal view MARC view ISBD view

Friedensgutachten 2020 : Im Schatten der Pandemie: letzte Chance für Europa / Hrsg.: BICC - Bonn International Center for Conversion, HSFK - Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, IFSH - Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg, INEF - Institut für Entwicklung und Frieden

von Bonn International Center for Conversion [Hrsg.]; Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung [Hrsg.].
Materialtyp: materialTypeLabelBuchVerlag: Bielefeld : transcript, 2020Beschreibung: 160 S. : Ill., graph.Darst.ISBN: 9783839453810.Schlagwörter: Sicherheitspolitik | Friedenspolitik | GlobalisierungOnline-Ressourcen: Volltext Zusammenfassung: Die Corona-Pandemie bestimmt aktuell Politik und Gesellschaft. Vor allem in ärmeren Weltregionen verstärkt sie die Gefahren für Frieden und Sicherheit. Zugleich bestehen andere Friedensrisiken fort: der Klimawandel, die Einschränkung bürgerlicher Rechte, ein drohendes Wettrüsten im Cyberraum, die Rivalitäten der Großmächte und die Zunahme rechter Gewalt. Gerade angesichts der Krise bedarf es internationaler Zusammenarbeit, um Frieden zu sichern – und einer proaktiven EU, die diese Kooperation vorantreibt, sowohl innerhalb Europas als auch global. Das Friedensgutachten 2020 analysiert vor diesem Hintergrund aktuelle Gewaltkonflikte, zeigt Trends der internationalen Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik auf und gibt Empfehlungen für Bundesregierung und Bundestag. Die deutschen Friedensforschungsinstitute (BICC/HSF/IFSH/INEF) geben das Gutachten seit 1987 heraus.
List(s) this item appears in: Neuerwerbungen15072020
Current location Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
Rosa-Luxemburg-Stiftung
Lesesaal
Sicherheitspolitik F600 2020-0002 (Browse shelf) Available 20 B 0092
Total holds: 0

Die Corona-Pandemie bestimmt aktuell Politik und Gesellschaft. Vor allem in ärmeren Weltregionen verstärkt sie die Gefahren für Frieden und Sicherheit. Zugleich bestehen andere Friedensrisiken fort: der Klimawandel, die Einschränkung bürgerlicher Rechte, ein drohendes Wettrüsten im Cyberraum, die Rivalitäten der Großmächte und die Zunahme rechter Gewalt. Gerade angesichts der Krise bedarf es internationaler Zusammenarbeit, um Frieden zu sichern – und einer proaktiven EU, die diese Kooperation vorantreibt, sowohl innerhalb Europas als auch global. Das Friedensgutachten 2020 analysiert vor diesem Hintergrund aktuelle Gewaltkonflikte, zeigt Trends der internationalen Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik auf und gibt Empfehlungen für Bundesregierung und Bundestag. Die deutschen Friedensforschungsinstitute (BICC/HSF/IFSH/INEF) geben das Gutachten seit 1987 heraus.

Deutsch

Dieser Katalog ist ein Angebot der Rosa-Luxemburg-Stiftung Gesellschaftsanalyse und politische Bildung e. V. (RLS), Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin | Impressum

Powered by Koha